Institut für Rheumaforschung

Durch Forschung zu besseren Therapien

Institut für Rheumaforschung

Durch Forschung zu besseren Therapien

Institut für Rheumaforschung

Durch Forschung zu besseren Therapien

Institut für Rheumaforschung

Durch Forschung zu besseren Therapien

Was wir tun

Forschung für bessere Rheumabehandlung ist unsere Mission. Wir machen gemeinsame Forschung für bessere Methoden um Knochen- und Gelenkerkrankungen zu verhüten, zu behandeln und letztlich zu heilen. In der Schweiz sind bis zu 2,2 Millionen Menschen von sogenannten muskuloskelettalen Erkrankungen betroffen. Für die meisten Betroffenen gibt es noch immer keine Heilung oder wirksame Behandlungen. Deshalb ist mehr Forschung so wichtig.

Aus dem Institute for Arthritis Research wurde das Institut für Rheumaforschung. Besucher der ehemaligen Website iar-suisse.ch werden automatisch zum neuen Webauftritt umgeleitet.

Der neue Name erleichtert die Kommunikation in mehreren Sprachen und ist ab sofort gültig.

Professor Cem Gabay, Präsident

Das IRF ist ein steuerbefreiter, gemeinnütziger Verein nach schweizerischem Recht mit Sitz in Epalinges bei Lausanne. Er wurde vom verstorbenen Professor Jürg Tschopp gegründet und wird heute von Professor Cem Gabay, Universität Genf, geleitet.

Unser übergeordnetes Ziel ist es, Wege zur Vorbeugung, Behandlung und Heilung von Rheuma-Krankheiten zu finden. Zudem wollen wir am Forschungsstandort Schweiz das Thema Rheumatologie stärken und die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses fördern.

Rheuma Quiz

Welches Medikament wurde 2016 am meisten verkauft?
  • Hydrocodon (Hydrocodon Streuli)
  • Statine (Atorvastatin, Atorvastax, Atorsan, Crestastatin, Crestor, Fluvastatin, Lescol, Pravastatin Simcora und andere)
  • Lisinopril (Zestril, verschiedene Generika) und Amlodipin (Norvasc, verschiedene Generika)
  • Adalimumabum (Adalimumab/Humira)

WIE SIE HELFEN KÖNNEN?

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, Wege zur Behandlung, Vorbeugung und Heilung von Rheumakrankheiten zu finden. Sie geben den Betroffenen Hoffnung. Danke!

Unsere Partner